Nur Du

Meine Hand, sie gleitet dir,
in das schüchterne Revier,
sie verteilt viel Zärtlichkeit,
die zu geben sie bereit.

Eng umschlungen tanzen wir,
uns´ren Liebestanz nun hier,
mein Kopf in deinen Schoß dann sinkt,
ein Sehnsuchtslied aus dir erklingt.

Und als ich schau an dir hinauf,
ich seh´s in deinen Augen auch,
Du bist noch ganz und gar benommen,
ja, heut´ bist Du vor mir gekommen…

Autor: Timo Schneider

siehe "Über mich" im Hauptmenü