Trauer 2

Voller Sehnsucht nach den Tagen,
als wir so froh beisammen lagen,
spürten, was es heißt zu leben,
wussten von der Kraft zu geben,
wie schön war doch die Lebenszeit,
als wir nicht einsam, wir zu zweit!

Wie viel Tage sind vergangen,
wie lang bin ich in mir gefangen,
hier zu knien vor Deiner Stätte,
in der man dich zur Ruhe bette,
frage ich mich nach dem Sinn,
warum ich nun alleine bin.

Autor: Timo Schneider

siehe "Über mich" im Hauptmenü